Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Dr. med. Janusz Pieczykolan

Medizin-Studium

  • Universität Wroclaw (Breslau), 1974-1980
  • Approbation 1980

Promotion

  • Universität Düsseldorf, 1992
  • Titel: Dr. med.

Facharztausbildung

  • Uniklinik Lübeck, Chirurgie, Plastische und Handchirurgie, 1981-1982
  • Kreiskrankenhaus Cloppenburg, Chirurgie/Unfallchirurgie, 1982-1986
  • Uniklinik II Köln-Merheim, Chirurgie/Unfallchirurgie, 1986-1988
  • Facharzt für Chirurgie, 1988

Fachärztliche Tätigkeit

  • Malteser Krankenhaus Bonn, Handchirurgie, 1988-1990
  • Evangelisches Krankenhaus Mülheim/Ruhr, Unfallchirurgie/Gefäßchirurgie, 1990-1992

Weiterbildung

  • Qualifikation Röntgen Skelett und Venen, 1992
  • Qualifikation manuelle Therapie, 1993
  • Qualifikation Arthroskopie, 1995
  • Qualifikation Ultraschall Abdomen, Gefäße und Bewegungsapparat, 1993
  • Qualifikation MRT in Orthopädie, 1997/2013
  • Qualifikation Akupunktur (A-Diplom), 1999
  • Qualifikation 3D-Wirbelsäulenvermessung, 2002
  • Qualifikation Fußchirurgie, 2003
  • Qualifikation „Fachkraft Spiraldynamik“, 2012
  • Qualifikation Experte Fußchirurgie, 2012
  • Qualifikation Ganganalyse (OGIG), 2012/2017
  • Qualifikation „Schmerz- und Triggerpunkt Osteopraktik“, 2014
  • Qualifikation „Fachkunde Stoßwellentherapie“, 2015

Mitgliedschaften

  • Gesellschaft für Fußchirurgie (GFFC)
  • Deutsche Assoziation für orthopädische Fußchirurgie (DAF)
  • American College of  Foot and Ankle Surgeons
  • Polnische Gesellschaft für Fuß- und Sprunggelenkchirurgie
  • Deutschsprachige Internationale Gesellschaft für Extrakorporale Stoßwellentherapie (DIGEST)
  • Internationale Gesellschaft für orth./unfallchirurg. und allgemeine Schmerztherapie (IGOST)
  • Internationale Gesellschaft für Schmerz- und Triggerpunktmedizin
  • Deutsche Gesellschaft für Nährstoffmedizin und Prävention (DGNP)